Sich nicht zu fühlen

Sich nicht zu fühlen

O, zurück zu jenem Natur-
zustand, den
es niemals jemals gegeben
haben wird!

Ein “Verzeihung…” der
gesellschaftlichen Konvention
an dich.
Mit müdem Lächeln im
Wofür-denn-eigentlich.

Sich dann zurückzublinzeln
in das Können dieses Spiels,
in den Glanz jedes Drehens,
Vergehens, Sehens, wie man will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.