WiederHOLUNG

WiederHOLUNG

der Tag dunkelt und ich
sehne mich nach alter Sucht,
für die ich keine Namen
erfinde,
um wenigstens noch etwas
zu haben in dieser Welt,
die ich mir bemalt habe,
bis sie mich zurückbemalte.

denn wir malen uns
in unserer Müle –
wenn ihr versteht? –
ganz ohne Mühe.
für den Schaden
muss man meist gar
nicht viel tun.

alles in Sprache
ist Sprache alles?
kann-nicht-nicht
und so weiter:
auch ohne Worte,
du weißt.
und du weist.
und ich nichts
und nicht mehr.

als Wassolls
sage ich dem Abend
Gutenmorgen
und lache mir meine
Gewohnheit zu können
zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.