Erwachen

Erwachen

Vögel zwitschern in den Kronen
grüner Bäume, die mich lohnen
mit Gefühl des Frühlingsdranges,
jenem Locken süßen Sanges.

Grün wallt ringsum auch in Städten,
will mit mir auf Zeiten wetten,
die den Menschen überdauern
und mit Ranken größte Mauern

noch bedecken. Ich verharre.
Seh mich um und meine Starre,
denk das Walten größrer Mächte:
Was mein Wort der Welt wohl brächte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.