bleiben

bleiben

zurück,
macht der gedanken.
zurück
macht das gedenken.
und ich?
wollte nur danken
für gefühl eines atmens
als ich mich in düften
verlor und neu fand:
ich glaubte, wir dürften
als ich uns verband
und wir durften,
wir durften.

es dürstet mich manchmal!
ich trinke, ich trinke
bis ich versinke
in strudeln der drehung.
was kann ich dich lehren?
was soll ich einst sagen?
was noch dir geben,
wenn es soweit ist?

du wirst warten,
wirst finden,
zu warten,
wirst lernen,
dass warten
aufs warten
dir bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.