Lebenserhalt

Lebenserhalt

hast du dich noch beisammen?
ich halte gerade noch
den Rand,
der Rest
wirbelt umher und nicht von
ungefähr
falle ich, falle in Arme,
deine Arme halten mich zwar
irgendwann und so davon ab, aber
meine Grauheiten habe ich da
schon ausgeteilt und mich
so ausgefeilt aufgegeilt
an der Leere,
die ich in starken wie
schwachen
Momenten verehre.

mal ausgesaugt,
mal füllend,
aber stets nach
Zusammenhalt
fühlend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.