un(er)tragbare/-reiche Stille eines hölzern möblierten akademischen Arbeitszimmers

un(er)tragbare/-reiche Stille eines hölzern möblierten akademischen Arbeitszimmers

Schweigen im Walde
Leben auf Halde
Dichten, Vernichten
friedlich bleibt
niedlich in all
seiner positiven
Diszipliniertheit
und meiner negativen
Borniertheit noch immer
weiter zu fragen, statt
das Leben zu tragen
mich tragen zu lassen
von einer Mahlzeit
zur nächsten und
von keiner Uhrzeit
zur nächsten und
weiter immer Weiter
erhaltend
ohne Statistik
verwaltend
wie wir vielleicht
mal waren, wie die
Forschung zu finden
vermeintlich meint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.