dahin musste es kommen

dahin musste es kommen

die Fühler ausgestreckt
und doch nur
ausgefasert
an den Rändern
und zur Mitte hin.
man nimmt es hin,

dass die Tage nun
Epochen sind,
die sich gleichsam –
Epochengrenzen sind Willkür! –
überlappen und uns
doch ungebrochen Technikbegeisterten
entgeistert eben diesem
Zustand überlassen.
oh

Zahnrad der Maschine sein
und nicht nur auf es gespannt
werden. oh
melancholischer Seufzer der Moderne,
die sich zwar das Leben,
aber kein Ende nimmt.
oh die Freude, wir gleiten da dahin. so magisch funkend. da dahin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.