Tatenlosigkeit in der Lunge

Tatenlosigkeit in der Lunge

alles geht
und ich?
ich stemme mich dagegen,
bin unbewegt
und dennoch auf Linie.

die Marschmusik
der jüngsten Zeit
ist alles,
was nicht bleibt.

mein krummer Gang
voll Schlingern
ist Stechschritt und ich
kann nichts verhindern:
alle Reime sind verbraucht.
es wird ein langer Winter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.